Schlecker bringt Magazin in türkischer Sprache

Rechtzeitig zum islamischen Opferfest „Aid al-Adha“, das am Sonntag beginnt, gibt Schlecker erstmals eine Publikation in türkischer Sprache heraus. Dabei soll es sich um eine Mischung aus Magazin und Prospekt handeln, die testweise in Duisburg verteilt wird. Neben aktuellen Sonderangeboten im Innenteil behandelt der Mantel der Erstausgabe Verbraucherthemen wie „Bausteine des Glücklichseins“ und „Gesundheit aus der Natur“.

Anuga: DTFood betreut das Thema „Halal-Food“

Bei der Fachmesse Anuga in Köln wird in diesem Jahr das Thema „Halal-Food“ von der deutsch-türkischen Organisation DTFood e.V. betreut. Organisiert wird am Sonntag, den 09.10.2011 ein mehrsprachiges Informations-Forum ´Meet the Halal-World at ANUGA 2011` mit einem anschließenden ´Moving Matching: Halal`.

FAZ berichtet über das deutsche Halal-Experiment

Nach der deutschen Presseagentur, deren jüngster Artikel über die fehlenden Halal-Lebensmittel in deutschen Supermärkten landesweit nachgedruckt worden ist, befasste sich auch FAZ.NET, die Webausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, mit dem spektakulären Titel „Das Halal-Experiment“ mit Halal-Lebensmitteln in deutschen Regalen.

Rinder aus Niedersachsen – Halal-Export in die Türkei

Niedersachsens Rindermäster setzen im Markt für das rote Fleisch vermehrt auf die Türkei. Die Preise zeigen nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes eine leichte Aufwärtstendenz, die noch anhalten dürfte. Aus der Türkei werden auf BSE getestete Jungbullen geordert, die in Niedersachsen unter sogenannten Halal-Bedingungen geschlachtet wurden. Limitiert wird die Nachfrage lediglich durch die Verfügbarkeit von Kühlcontainern.

Halal-Food nach Mitternacht in der ARD-Tagesschau

Zum Abschluss der Themenwoche „Essen ist Leben“ in der ARD sendete die Tagesschau in der Nacht zum Samstag zweimal eine kurze Reportage mit dem Titel „Halal-Food als belebender Wirtschaftsfaktor in Deutschland“. Autor Oliver Feldfurth lieferte eine objektive, handwerklich einwandfreie Arbeit ab, die für einmal nicht den üblichen islamkritischen“ Touch hatte, der bei den deutschen Massenmedien noch immer vorherrscht.

Die Schwierigkeiten bei der Zertifizierung von Halal-Lebensmitteln

Überall auf der Welt leben Muslime. Aus diesem einfachen Grund besteht auch das Bedürfnis, zu fragen, ob die Lebensmittel, die ihnen zur Verfügung stehen, auch halal sind. In islamischen Ländern ist es leicht, einen Gelehrten (Âlim) zu finden, um sich bei ihm nach dem Erlaubtsein eines Lebensmittels zu erkundigen. Doch besonders in Ländern, in denen Muslime als Minderheiten leben, ist diese Möglichkeit nicht immer gegeben.