Daten der Airlines: Wer bestellt sich ein Halal-Menu?

Wer seiner Fluggesellschaft erklärt, kein Schweinefleisch essen zu wollen, legt den Schluss nahe, Moslem zu sein – vor allem, wenn er einen orientalischen Namen trägt. Durch die Wahl eines Halal-Menüs könnten somit auch unbescholtene Flugpassagiere ins Fadenkreuz der Behörden gelangen und Schwierigkeiten beim Reisen bekommen. Die EU will das jetzt verhindern.

Lufthansa-Tochter erhält Halal-Zertifikat für Catering

Soaltee Crowne Plaza Kathmandu und die Lufthansatochter LSG Sky Chefs haben in Kathmandu die Halal-Zertifizierung ihres dort ansässigen Airline-Catering-Betriebs bekannt gegeben. Der Betrieb wird von Soaltee Crowne Plaza, dem führenden Luxushotel in Nepal, geführt und von LSG Sky Chefs, dem weltweit größten Anbieter von Dienstleistungen rund um den Bordservice, mit technischem Know-how und Management Services unterstützt.

Halal-Food nach Mitternacht in der ARD-Tagesschau

Zum Abschluss der Themenwoche „Essen ist Leben“ in der ARD sendete die Tagesschau in der Nacht zum Samstag zweimal eine kurze Reportage mit dem Titel „Halal-Food als belebender Wirtschaftsfaktor in Deutschland“. Autor Oliver Feldfurth lieferte eine objektive, handwerklich einwandfreie Arbeit ab, die für einmal nicht den üblichen islamkritischen“ Touch hatte, der bei den deutschen Massenmedien noch immer vorherrscht.