Lebensmittelkette in Tschechien verbannt Halal-Produkte

Nach immer neuen Auswüchsen durch rechtspopulistische und sogar faschistische Aktivisten im kamopf gegen die anbgebliche Islamisierung Europas hat jetzt eine Lebensmittelskette in Tschechien nachgegegeben. Die Billa-Märkte stellen den Verkauf von Halal-Produkten ein. Das berichtet heute die Online-Ausgabe der in Prag erscheinenden Tageszeitung Mladá Fronta Dnes. Grund für diesen Schritt seien massive Proteste von Kunden, die vor allem im sozialen Netzwerk Facebook geäußert worden seien. Die Billa-Filialen in Tschechien und in Österreich gehören zur REWE-Gruppe.

Halal: Islamische Regeln für das richtige Essen

Unter dem Titel „HALAL Vom Schokoriegel bis zur Tütensuppe – Lebensmittel, die nach den islamischen Halal-Regeln produziert werden, erobern nun auch den deutschen Markt“ hat die Tageszeitung taz.de vor Kurzem einen Beitrag dess Autors Michael Pöppl veröffentlicht, der schon deshalb erwähnenswert ist, da er auf jdeglichen Seitenhieb gegen den lifestyle der Muslime in Deutschland verzichtet und lobenswert objektiv über die wicxhtigsten Fakten berichtet.

Supermarkt in Köln bereits ein Begriff für Muslime

Der Halal-Supermarkt in Köln-Ehrenfeld ist bereits weit über die Region hinaus ein Begriff für Muslime und für die Medien. Das ist wichtig, damit die Entscheidung für ehrliche islamkonforme Produkte sich für seine Inhaber lohnt. Wie betrügerisch viele „Halal-Produzenten“ in den deutschsprachigen Ländern vorgehen, erfahren wir jeden Tag aus den Medien, wobei nur über die Spitze des Eisbergs berichtet wird und besonders resolute Fälscher von angeblicher Halalware die recherchierenden Journalisten oder Kunden sogar mit ihren Anwälten bedrohen.

In Südafrika wurden Esel, Ziegen und Büffel als Rind verarbeitet

Pferdefleisch, das als Rind verkauft worden ist, falsch deklarierte Bio-Eier und Schweinefleisch im Döner Kebab, diese Schreckensnachrichten aus der Lebensmittelbranche werden jetzt mit einer Nachricht aus Kapstadt noch getoppt. Burger und Würste, die in Südafrika produziert worden sind, enthalten jede Menge Esel, aber auch Ziegenfleisch und Wasserbüffel. Noch ist unklar, ob solche Produkte auch nach Grossbritannien gelangt sind.

Erster deutscher Halal-Supermarkt öffnet in Köln

Am 28. Februar 2013 öffnet mit „Halalkauf“ der erste Halal-Supermarkt Deutschlands seine Türen in Köln. Bei Halalkauf können muslimische Kunden wie nicht muslimische Kunden, die den hohen Qualitätsstandard von Halal-Produkten schätzen, erstmals sicher sein, wirklich halal – also nach dem Koran erlaubte Lebensmittel und Produkte zu kaufen.

Kaiser´s schliesst in Berlin die Halal-Marktlücke

In Kooperation mit der Berliner Fleischmanufaktur Gezer wurde für die muslimische Kundschaft ein 14 Artikel umfassendes Sortiment entwickelt. Erhältlich sind die Halal-Produkte (Lamm, Hähnchen, Rind und Kalb) vorerst lediglich in 35 Filialen der Region Berlin.