Wachsende Nachfrage nach Halal-Kosmetik

Eine aktuelle Studie der Universität Perlis in Malaysia schätzt das derzeitige Volumen des globalen Marktes für Halal-Kosmetik auf 5 bis 14 Mrd. Euro mit steigender Tendenz. Nach Angaben des britischen Marktforschungsinstituts Organic Monitor ist der Absatz von Halal-Produkten im Mittleren Osten im vergangenen Jahr um 20 % gestiegen.

Häfen und Airports in Europa bieten Halal-Logistik an

Halal-Food muss nicht nur korrekt produziert werden, auch für Transport und Lagerung gelten islamrechtliche Vorschriften. Rotterdam ist seit 2006 der Halal-Pionier unter den Häfen Europas. Grösster europäischer Konkurrent von Rotterdam ist Hafen von Marseille-Fos. Einer der Drehpunkte für Halal-Produkte in Südosteuropa ist Bosnien geworden. Belgien und Luxemburg möchten ebenfalls in das Geschäft mit der Halal-Logistik einsteigen.

Neuseeland erobert sich den Halal-Markt zurück

Neuseeland hat wieder einen besseren Zugang zum Fleischmarkt von Malaysia nachdem die Regierung die von den religiösen Behorden des islamischen Staates gestellten Bedingungen weitgehend erfüllt hat. Alleine dieser Sektor des islamkonformen Halal-Marktes hat für den Inselstaat einen Wert von jährlich 666 Millionen US-Dollar. Eine neue Vereinbarung der neuseeländischen Fleischindustrie mit der muslimischen Nation soll sicherstellen, dass die religiösen Vorschriften zur Schlachtung eingehalten werden.