Gesundheitsgefahren – 70´000 to Separatorenfleisch verschwunden

70.000 Tonnen Separatorenfleisch werden in Deutschland jedes Jahr verarbeitet – doch niemand erfährt, in welchen Lebensmitteln dieses billige, mechanisch vom Knochen abgelöste Restfleisch landet. foodwatch hat heute einen Fahndungsaufruf gestartet: Unter foodwatch.de/separatorenfleisch können auch anonym Hinweise abgegeben werden, welche Anbieter Separatorenfleisch verwenden, ohne es auf der Verpackung oder Speisekarte zu kennzeichnen.

Foodwatch fragt: Was macht das Schwein im Saft?

Der Verein „Foodwatch“ protestiert einmal mehr gegen versteckte tierische Bestandteile in Lebensmitteln. Er unterstützt damit auch Millionen muslimischer Verbraucher in Deutschland. Diesmal publiziert „Foodwatch“ ein Video und die Verbraucher werden aufgefordert bei Verbraucherministerin Ilse Aigner zu protestieren.